Sommerpause! Mein Büro bleibt bis zum  14. Juni 2024 geschlossen.
Webhosting-Kunden wenden sich in dieser Zeit in dringenden Fällen bitte an Herrn Kremz unter kremz@somethinkspecial.de

Schau zweimal, um richtig zu sehen.
Schau nur einmal, um das Schöne zu sehen.
Henri-Frédéric Amiel

Webdesign: Warum Ihre Website bei mir in guten Händen ist

Folgendes finden Sie auf dieser Seite:

  1. Was kostet eine Website?
  2. Referenzen
  3. Warum ich mit Contao arbeite – und warum das gut für Sie ist
  4. Fragen und Antworten rund ums Webdesign

Natürlich stehe ich Ihnen gern auch in Sachen Social Media mit Rat und Tat zur Seite.

Preise: Was kostet eine Website?

Eine der ersten Fragen lautet immer wieder: "Was kostet denn eigentlich so eine Website?" Ich rede nicht gern um den heißen Brei herum, wenn es um Preise geht. Aber einen Schuss ins Blaue mache ich nicht. Erst, wenn ich eine konkrete Vorstellung vom Umfang Ihres Projektes habe, kann ich Ihnen ein Festpreis-Angebot erstellen. Alles andere halte ich für nicht seriös.

Was eine Homepage kostet, hängt vom Umfang und den individuellen Wünschen und Anforderungen an die Webseite ab.

Meine Preise basieren auf meinem Stundensatz von 60 Euro zzgl. USt. Ich rechne ab je angefangener Viertelstunde (15 Euro zzgl. USt.).

Manche Agenturen erheben eine Projektpauschale. Das ist ein Festbetrag X, der bei jeder größeren Aktualisierungsarbeit zusätzlich zum eigentlichen Stundenpreis in Rechnung gestellt wird. Das gibt es bei mir nicht. Ich berechne immer nur rein nach Stundensatz.

Webdesign-Referenzen: Machen Sie sich ein Bild

Die Referenzen sind die vielleicht beste Entscheidungshilfe, ob Sie mit einem Webdesigner zusammenarbeiten möchten.

Nicht alles muss Ihnen gefallen. Hinter der jeweiligen Realisierung steht immer an erster Stelle der Kundenwunsch, und es liegen ganz unterschiedliche Budgets zu Grunde.

Ich hinterlasse bei jedem Projekt meine persönliche Handschrift. Wenn Ihnen mein Stil gefällt, dann freue ich mich auf Ihre Anfrage.

Webdesign: Warum ich mit Contao arbeite – und warum das gut für Sie ist

Alle Websites aus meiner Hand sind mit dem Content Management System Contao erstellt. Mit Contao arbeite ich aus Überzeugung und mit großer Begeisterung. Vielleicht sind Sie eigentlich auf der Suche nach einem WordPress-Designer – die gibt es ja wie Sand am Meer, aber ich gehöre nicht dazu.

So mancher selbst ernannter "WordPress Webdesigner" hat gerade mal einen Onlinekurs absolviert und verkauft nun für teures Geld mittelmäßige Websites.

Wenn Sie für die bessere Alternative (oder generell) offen sind, womit Ihre Homepage erstellt wird, möchte ich Ihnen kurz erläutern, warum ich Contao liebe und es für professionelle Websites unbedingt die bessere Wahl ist:

 

  • Sicherheit: Contao schlägt WordPress um Längen
    Es gibt für WordPress tatsächlich eine monatliche Übersicht der Sicherheitslücken, die man beheben muss. Das kostet. Macht man es nicht, auch.
    Bei Contao gibt es von 2015 bis 2021 gerade 20 Einträge mit Sicherheitshinweisen. Bei WP waren es 542 allein im Jahr 2018!
  • Struktur: Ordnung vs. Chaos
    Contao hat eine übersichtliche und saubere Struktur, in der man auch nach Jahren problemlos alle Inhalte wiederfindet, während man bei WordPress nicht selbst sortieren kann.
  • Funktionalität: Contao hat viel mehr an Bord
    Es würde zu weit führen, hier im Detail über die vielen Funktionen zu schwärmen, die Contao WordPress voraus hat. Auch hier spielt wieder der Sicherheitsaspekt eine Rolle, aber auch die Kosten sind nicht zu vernachlässigen. Vieles muss bei WP erst gekauft werden, was Contao von Haus aus kostenlos mitbringt.

 

Fazit: Contao bietet alles, was WP hat und noch viel mehr darüber hinaus. Unbegrenzte Design-Möglichkeiten, starke Performance, SEO. Sonderpunkt: Herkunft. Contao ist ein deutsches Produkt.

Auch das Handling ist kein Problem: Meine Kunden, die die Inhalte ihrer Webseiten selbst bearbeiten, kommen mit Contao super zurecht.

Fragen und Antworten

Was kostet die Gestaltung meiner Homepage?

Um Ihnen ein konkretes Preisangebot erstellen zu können, benötige ich genaue Angaben, wie umfangreich Ihre Website werden soll und welche Zusatzoptionen Sie wünschen. Einen Pauschalpreis für die Umsetzung Ihrer Vorstellungen können Sie jederzeit kostenlos und unverbindlich erfragen.

Werden die getroffenen Vereinbarungen schriftlich festgehalten?

Sie bekommen immer ein schriftliches Angebot mit einigen Erläuterungen.

Auf Wunsch setze ich auch einen Webdesign-Vertrag auf, der alle wichtigen Vereinbarungen wie Leistungsumfang, Nutzungsrechte, Vergütung und Fertigstellung der Homepage enthält.

Wie schnell kann meine Webseite fertig werden?

Je schneller Sie alle wichtigen Daten wie Texte und Bilder liefern, desto schneller ist Ihre Homepage fertig. Wenn Sie es besonders eilig haben, teilen Sie es mir mit. Ich werde immer mein Möglichstes tun, Ihren Terminwünschen zu entsprechen. Sobald der genaue Umfang Ihrer Webseite feststeht, kann ich Ihnen Genaueres über den Fertigstellungszeitpunkt mitteilen.

Wie läuft die Gestaltung meiner Homepage ab?

Nachdem die Grundzüge (Aufbau, Farben, Linktexte, Bilder) besprochen sind (Konzeptphase), erhalten Sie von mir einen Layout-Vorschlag, den Sie direkt im Browser betrachten können (Basisversion). Danach besprechen wir, ob Ihnen das Layout zusagt, was geändert werden soll usw. Sobald Sie zufrieden sind, entsteht daraus die Endversion. Ich fülle Ihre Website mit Ihren Inhalten. Nach Ihrer Freigabe kann die Homepage dann online gehen.

Was ist mit dem Webhosting?

Für Webdesign-Kunden biete ich exklusives Webhosting auf einem eigenen leistungsstarken und schnellen Server. Domainregistrierung gehört natürlich auch zu meinem Service. So brauchen Sie sich um nichts weiter kümmern. Gerne berate ich Sie hinsichtlich Domainauswahl und der notwendigen Größe Ihres Webspace-Paketes - natürlich auch dann, wenn Sie hierfür einen anderen Webhoster wählen möchten.

Hier finden Sie die Webhosting-AGB von SOMETHINKSPECIAL.

Wie sieht es mit der Pflege meiner Website aus?

Natürlich übernehme ich gern die Pflege Ihrer Website. Ich arbeite im Gegensatz zu anderen Anbietern nicht mit Verträgen, bei denen eine Pauschale abgerechnet wird – unabhängig davon, ob es Aktualisierungen gibt oder nicht. Bei mir zahlen Sie nur tatsächlich erfolgte Arbeiten.

Aktualisierungsarbeiten rechne ich je angefangene fünfzehn Minuten ab, basierend auf meinem Stundensatz (60,- Euro netto).